Tannlanien

Blick auf Greniv im Menschenland. Lenis Dorf.  (Buntstiftzeichnung)

 

Tannlanien ist eine gebirgige Region im Menschen­land, die nach dem Fluss Tannlahn benannt ist. Es gibt dort zahl­reiche Wiesen, Wälder und Bäche.

 

Der wich­tigste Bach ist der Murmel­bach. Im wunder­schönen Murmel­bach­tal wohnen Eschelju und viele seiner Freunde - der Schmet­ter­ling Osiris ebenso, wie Dienmut, das Tauben­schwänzchen, der Feldhase Erpf Erdfell und der Fuchs Regin.

 

Auch das Mädchen Leni wuchs im Murmelbachtal auf, wo es einige Zeit mit ihrer Groß­mutter und dem Chihuahua­hünd­chen Daisy zusammen lebte. Zur Schule ging Leni im Dorf Greniv, das an einem sonn­seitigen Berghang gelegen ist. Am Rand dieses Dorfes wohnen die Spatzenschwestern auf einem Bauernhof.

Geographie

Tannlanien besteht aus fünf Teilregionen.

Die 5 Teilregionen Tannlaniens

  • Die Ortschaft Greniv - der größte Ort weit und breit
  • Das vordere Murmelbachtal - hier findet man neben Feldern und Wiesen, wo der Hase Erpf Erdfell lebt, auch den Spinnenwald und König Rotbarts Waldreich
  • Das hintere Murmelbachtal mit dem wunderschönen Spiegelteich, wo Eschelju aufgewachsen ist
  • Das Gebirge oberhalb von Greniv (Grenzland zu Enfantesar)
  • Die unbewohnte Gegend längs des Flusses Tannlahn