Die Sage von Enfantesar

........

 

Das Reich Enfantesar erstreckte sich dereinst über die ganze Erde, und wurde von einem König behütet, der dermaßen gütig war, dass man ihn den "Gütigsten König" nannte.

 

In diesem Reich gab es nur ein Gesetz, und dieses Gesetz lautete: 

 

Sei lieb zu dir und allen Wesen, und  ihr werdet glücklich sein."

 

Alle hielten sich an dieses Gesetz und waren so glücklich, wie spielende Kinder es sind. Darum wurde das Reich des Gütigsten Königs Enfantesar, das Land der glücklichen Kinder genannt. Da sie aber alle so glücklich waren, lag stets ein Lächeln auf ihren Lippen, das wundersame Lächeln von Enfantesar.

 

Es gab jedoch einen Prinzen, der das Gesetz des Gütigsten Königs ablehnte und selber der König der Erde sein wollte. Es war Prinz Mixtur von Mixturien. Dieser Prinz Mixtur versprach all jenen Macht und Reichtum, die ihm helfen würden, den Gütigsten König zu stürzen.

 

So kam es tatsächlich, dass der Gütigste König vertrieben wurde und sich in sein Königreich hinter dem Gebirge im Osten zurückzog.

 

Das Reich aber zerfiel in zahlreichen Machtkämpfen in einzelne Länder. Diese einzenen Länder wurden von Gefolgsleuten des Prinzen Mixtur regiert, und das wundersame Lächeln von Enfantesar erlosch, denn der Prinz Mixtur und seine Gesetze waren grausam.

 

Nur in einem einzigen Land hielten sich die Könige  weiterhin an das Gesetz des Gütigsten Königs. Es war das Land, das hinter dem uralten, Blitz gespaltenen Hollerbaum begann und sich bis hin zum Gebirge im Osten erstreckte, und bis heute den Namen Enfantesar trägt. 

 

Das wundersame Lächeln seiner Einwohner zeugt heute noch von deren edler Abstammung.